Drucken - Print

 

Palliativmedizin am Universitätsklinikum Essen

In der im Jahr 2002 von der WHO publizierten Definition der Palliativmedizin wurde eine wesentliche Änderung vollzogen: es entscheidet nun nicht mehr das fortgeschrittene Erkrankungsstadium des Patienten über dessen palliativmedizinische Behandlungsbedürftigkeit sondern allein die aktuelle Behandlungsbedürftigkeit:

 

"Palliativmedizin dient der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und ihrer Angehörigen, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung konfrontiert sind. Dies geschieht durch Vorbeugung und Linderung von Leiden mittels frühzeitiger Erkennung, hochqualifizierter Beurteilung und Behandlung von Schmerzen und anderen Problemen physischer, psychosozialer und spiritueller Natur".

 

Diesem umfassenden Ansatz entsprechend haben alle unsere Patienten in jeder Erkrankungsphase Zugang zu qualifizierter ambulanter und spezialisierter stationärer palliativmedizinischer Behandlung.  Personell wird dies durch ein interprofessionell arbeitendes Team aus palliativmedizinisch qualifizierten Ärzten und in der Palliativpflege qualifizierten Pflegekräften, Sozialarbeitern, Psychologen, Kunsttherapeuten  und Physiotherapeuten gewährleistet.  Im ambulanten Bereich besteht eine enge Integration einer gut etablierten über mehrere Jahre gewachsenen Hospizgruppe.  Seit Januar 2012 verfügt die Innere Klinik (Tumorforschung) über eine dezidierte Palliativstation (Station WTZ4 ) mit 12 Betten, die sich auf Ebene 4 des Gebäudes "WTZ-Stationen" befindet.  Unter Einbeziehung der bereits in Essen und im erweiterten Einzugsgebiet des Universitätsklinikums vorhandenen palliativmedizinischen und hospizlichen Strukturen erfolgt die Organisation und Sicherstellung der ambulanten oder stationären wohnortnahen Versorgung unserer Patienten.

 

Ärztliche Ansprechpartner

Prof. Dr. M. Schuler, Direktor der Klinik (Zusatzbezeichnung Palliativmedizin)

Dr. J. Hense, Oberarzt (Zusatzbezeichnung Palliativmedizin, Spezielle Schmerztherapie)

Dr. A. Welt, Oberärztin (Zusatzbezeichnung Palliativmedizin)

Dr. M. Tewes, Fachärztin (Zusatzbezeichnung Palliativmedizin)

Dr. M. Przyborek, Stationsärztin WTZ4 - Palliativstation

M. Metzenmacher, Stationsarzt WTZ4 – Palliativstation

 

Pflegerische Ansprechpartner

F. Kreymann, Stationsleitung WTZ4 – Palliativstation

B. Stulgies, Teamleitung WTZ4 – Palliativstation (Fachkrankenpflege Palliative Care)

 

Ansprechpartner Psychosoziale Beratung

Frau Birk-Rump, WTZ4 – Palliativstation

Frau M. Herrmann, WTZ-Ambulanz

 

Ansprechpartner Hospizdienst

Pastorin K. Scheer, Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst

U. Ritterbusch, Koordinatorin Stationärer Hospizdienst

 

Station WTZ4 –Palliativstation

Innere Klinik (Tumorforschung)

WTZ-Stationen, Ebene 4

Tel. (0201) 723 6141 oder 6142

Fax (0201) 723 6252