Drucken - Print
05.04.2011
„Wasserzeichen“ an UK Essen verliehen

 

Die Emschergenossenschaft hat das Wasserzeichen „Route des Regenwassers“ an das Universitätsklinikum Essen vergeben. Das Wasserzeichen steht als Symbol für einen natürlichen Wasserkreislauf. „Als Großunternehmen im Gesundheitswesen möchten wir neben der Gesundheit des Einzelnen auch zur Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung beitragen. Der nachhaltige Umgang mit Regenwasser auf dem Klinikareal mit seinen vielen Gebäuden ist dafür ein anschauliches Beispiel“, so der Ärztliche Direktor Prof. Eckhard Nagel, der nun das Wasserzeichen entgegennahm.

 

Das UK Essen hat das Wasserzeichen erhalten, weil Regenwasser von etwa 25.000 m2 Dachfläche der Klinikgebäude vom Abwassersystem abgekoppelt worden ist. Dieses saubere Regenwasser wird nun direkt in den neu gestalteten Borbecker Mühlenbach geleitet, der nun kein offener Abwasserkanal  mehr ist, sondern als klarer Bach südöstlich des Klinikgeländes fließt. Die für das Projekt notwendigen Bau- und Straßenarbeiten auf dem Gelände des UK Essen erstreckten sich über ein Jahr. Da für die abgekoppelten Flächen keine Entwässerungsgebühr mehr gezahlt werden muss, hofft das UK Essen, dass sich die Baukosten in Höhe von 650.000 € in einigen Jahren amortisieren. Das Wasserzeichen mit Erläuterungen zur Renaturierung des Mühlenbachs wird in Kürze am Haupteingang des UK Essen zu sehen sein.