„Das war knapp", sagte der Chirurg nach der Operation zur Schwester.

„Ein Zentimeter weiter, und ich wäre außerhalb meines Fachgebietes gewesen"...

 

... So etwas kann Ihnen in der Endokrinologie nicht passieren! Unser Fachgebiet betrifft den gesamten Körper und dessen Steuerung. Endokrinologie („endon" = innen; „krinein" = ausscheiden) ist die Lehre von den Hormonen. Hormone sorgen dafür, dass unser Körper im Gleichgewicht bleibt.

 

Zu den klassischen hormonproduzierenden Organen zählen die Hirnanhangsdrüse (Hypophyse), die Schilddrüse, die Nebenschilddrüse, die Bauchspeicheldrüse, die Nebennieren sowie die beiden geschlechtshormonbildenden Drüsen Eierstöcke und Hoden. Weitere Organe mit endokriner Funktion sind u. a. das Fettgewebe, der Gastrointestinaltrakt, die Niere, das Herz und der Knochen

 

An unserer Klinik werden Patienten mit Erkrankungen der hormonproduzierenden Drüsen und Stoffwechselstörungen nach neuesten Diagnostik- und Therapiestandards betreut. Derartige Erkrankungen können vielfältige Ursachen haben und gehen oft mit Hormonüberschuß oder Hormonmangel, Neubildungen (=Tumoren) oder Autoimmunerkrankungen einher. Durch die interdisziplinäre Vernetzung mit anderen Kliniken des Universitätsklinikums Essen bieten wir mit fachübergreifenden Behandlungskonzepten eine optimale, patientenorientierte Betreuung.

Die Klinik für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen ist ein Zentrum für:

 

  • endokrine Tumoren der Schilddrüse, Hypophyse, Nebenniere, Nebenschilddrüse und neuroendokrinen Tumoren des Gastrointestinaltraktes sowie der Bauchspeicheldrüse (Westdeutsches Zentrum für endokrine Tumoren/Comprehensive Cancer Center)
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Diabetes mellitus und Komplikationen (Diabeteszentrum DDG)
  • Knochenstoffwechselstörungen
  • Fertilitätsstörungen und Störungen der Sexualhormone
  • Transplantationsendokrinologie und Diabetologie
  • angeborene und im Kindesalter erworbene endokrine Erkrankungen nach Erreichen des Erwachsenenalters
  • genetische Syndrome mit Beteiligung der endokrinen Organe


Ergänzend zur klinischen Expertise legt unsere Klinik großen Wert auf eine wissenschaftliche Exzellenz (weitere Informationen). Neben der Grundlagenforschung nimmt die translationale Forschung einen besonderen Stellenwert ein. Des Weiteren sind wir eines der größten deutschen Studienzentren für endokrine Tumoren (Schilddrüsenkarzinome, GEP-NET) und hormonaktive Hypophysentumoren.

 

    

Bitte scheuen Sie sich nicht, uns mit Ihren Fragen zu Hormon- und Stoffwechselerkrankungen zu kontaktieren oder direkt einen Termin in einer unserer Ambulanzen zu vereinbaren.

 

Ihre

 

Univ.-Prof.Dr.Dr. D. Führer

Direktorin der Klinik für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen