Bleiben Sie mit uns in Kontakt
Laden...

Wir sind Ihre erste Anlaufstelle, wenn es um Ihre Gesundheit geht.

Das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum Essen und die Klinik Herzchirurgie dienen nicht nur der Erforschung, Diagnose und Therapie von Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems, sondern dienen auch als Modell für die Vereinigung von Spitzenleistungen.

Rhythmuschirurgie
Aortenchirurgie
Transplantation
Bypass-OP
Minimalinvasive Herzchirurgie
Herzklappen
Rhythmuschirurgie

Im Rahmen der chirurgischen Rhythmustherapie werden an unserem Zentrum alle Formen der gerätegestützten Rhythmustherapie (Schrittmacher und Defibrillatoren) angeboten. Darüber hinaus bieten wir die modifizierte chirurgische Therapie des Vorhofflimmerns an, die entweder isoliert oder in Kombination mit anderen…

Weiterlesen
Transplantation

Unsere Klinik gehört zu den führenden Transplantationszentren in Deutschland. Derzeit befinden sich über 100 Patienten auf unserer Warteliste. Wir bieten alle Transplantationsformen der thorakalen Organe an, inklusive der Kunstherzimplantation.

Weiterlesen
Bypass-OP

In der Herzchirurgischen Klinik des Universitätsklinikum Essen führen wir Jahr für Jahr mehr als 1.300 Operationen unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine und zusätzlich über 700 Operationen ohne Herz-Lungen-Maschine durch. Neben konventionellen Operationen führen wir auch viele Eingriffe bereits…

Weiterlesen
Minimalinvasive Herzchirurgie

Neu entwickelte Techniken erlauben es uns, unterschiedliche Herzklappenerkrankungen auch bei schwerstkranken Patienten mit minimal-invasiven Methoden erfolgreich zu behandeln

Weiterlesen

Herzzentrum Essen - Spitzenmedizin, Herz und Menschlichkeit

Liebe Besucher,

Herzlich möchte ich Sie, auch im Namen meiner Mitarbeiter, auf den Seiten der Klinik für Thorax- und Kardiovaskuläre Chirurgie des Westdeutschen Herz- und Gefäßzentrums Essen willkommen heißen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Westdeutschen Herzzentrum Essen. Mit unserem Internetangebot möchten wir Ihnen alle wichtigen Informationen zu unserer Klinik übersichtlich aufbereitet präsentieren. Im Mittelpunkt stehen dabei, wie bei all unseren Bestrebungen, unsere Patienten. Unsere Homepage richtet sich aber auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen, Studierende und Medienvertreter.

Auf den folgenden Seiten haben wir Ihnen detaillierte und interessante Informationen zusammengestellt. Wir hoffen, Ihnen damit einen Überblick über unsere klinische und wissenschaftliche Arbeit zu geben und Ihnen viele Fragen rund um die Herzchirurgie und die Thoraxchirurgie zu beantworten. Natürlich lässt sich ein so großes Themengebiet nicht vollständig auf einer Internetseite darstellen: Für weitere Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen daher gerne auch persönlich zur Verfügung.

Von Herzen alles Gute,

Ihr,

Univ.-Prof. Dr. med. H. Jakob, FETCS
Direktor der Klinik

Letzte Nachrichten von der Klinik für Thorax- und Kardiovasculäre Chirurgie

Aktuelles aus der Medizin, Foren, Chat, E-Mail, Städteinfos und Recherche in Fachpublikationen und Links unserer Klinik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Patienten helfen Patienten

Im Zweifel gilt immer, zuerst zum Arzt!

  • Sehr verehrter Herr Professor EL Gabry, nun sind schon mehr als 5 Wochen vergangen, seit Sie meinen Mann operiert haben: Aortenklappe erneuert, Herz verkleinert und „renoviert“, Mitralklappe entkalkt usw. – eine umfassende OP, wie sie vorher nicht vermutet wurde und auf die anschließend ein künstliches Koma für 17 Stunden folgte. Im Anschluss an die OP erhielt ich von Ihnen eine sehr persönliche und informative telefonische Aufklärung, die mich anfangs erschreckte. Sie haben mich aber in Ihrer so menschlichen Art und Weise beruhigen können, was mich sehr berührt hat. Mein Dank hat Sie damals hoffentlich durchs Telefon erreicht. Leider kam es nicht dazu, Sie persönlich –wie versprochen- zu umarmen. Gern hätte ich Sie kennen gelernt.... Ich denke, mein Mann hat unseren Dank an Sie sicherlich ausgesprochen!? Zurzeit befindet er sich in Bad Oeynhausen in der Gollwitzer Meier Klinik. 10 Tage lang habe ich ihn begleitet. Nun findet er gerade seine Selbstständigkeit wieder und gewinnt sein Koordinationsvermögen zurück und stärkt mit vielseitigen Übungen Körper und Gedächtnis. Regelmäßige Besuche bei Chefarzt Dr. Cordes, Echoaufnahmen und Röntgenbilder sind angeraten! Ergebnis: Die Bewunderung aller Ärzte seitens der hervorragenden Operation: Alle sind begeistert von der minimalinvasiven Narbe, von der diffizilen Verdrahtung, von der gelungenen Implantation der Aortenklappe! Jeder ist des Lobes voll! Das sollten Sie doch wissen! Mein Mann ist sehr glücklich über diese hervorragende OP und den Heilerfolg! Danke, dass Sie ihm ein zweites Leben geschenkt haben! Wir werden sorgsam damit umgehen! Sie haben segensreiche Hände. Möge noch vielen Menschen Ihre Hilfe zu Teil werden! Mein Mann schwärmt täglich von seiner leichten und mühelosen Atmung. Er fühlt sich wie auf Wolken gehend. Dank Ihrer Fähigkeiten, die ja auch ein Vermächtnis sind.... Möge Gott Ihnen weiterhin Kraft verleihen, Ihr Tun und Handeln stets so individuell und umsichtig ausführen zu können! Von ganzem Herzen wünschen wir Ihnen Gottes reichen Segen dazu, verbunden mit unserem Dank! Bleiben Sie behütet! Gottes Schutz möge Ihnen stets nahe sein. Herzlichst (Name ist der Klinik bekannt)

  • Sehr geehrter Herr Professor Jakob, im Juni 2007 haben Sie mich operiert (Bypässe und Mitralklappenrekonstruktion). Es ging mir damals sehr schlecht, und Sie hatten wohl auch Bedenken, weil die Operation offenbar recht schwierig war. Ich habe jetzt das Bedürfnis, Ihnen zu sagen, dass es mir sehr gut geht und ich völlig beschwerdefrei lebe. Ich bin Ihnen an fast jedem Tag meines geschenkten Lebens dankbar für das, was Sie getan haben. mit herzlichem Gruss (Name ist der Klinik bekannt)

  • Sehr geehrte Damen und Herren, Möchte mich bei Ihnen rechtherzlich bedanken das ich noch lebe, am 02.07.2012 haben Sie mich operiert, es ist nun ein Jahr her und ich lebe noch bin wieder fit . Nochmals vielen Dank an die Herren Prof. Dr. med. H. Jakob, Dr. med. JA Piotrowski, C . Böhm und Dr. I. Karfis Mit freundlichen Grüßen (Name ist der Klinik bekannt)

  • Sehr geehrte Damen und Herren des Herzkreislaufzentrums Essen und der angeschlossenen Forschung auf diesem Gebiet. Der 30.09.2005 ist ein denkwürdiger Tag für meine Familie und mich. Heute jährt sich zum zehnten Mal das Datum der schweren Herzoperation. Als ich vor meiner Verlegung von Essen nach Düsseldorf Herrn Prof. Jakob fragte, welche Überlebenschance ich nach der OP habe und mir geantwortet wurde, dass der Durchschnitt zehn Jahre betrüge, war ich skeptisch. Ich kann ihnen versichern, dass meine damaligen Hoffnungen bei weitem übertroffen wurden. In Anbetracht meines Alters bin ich sehr froh über meinen Gesundheitszustand. Wenn auch die Bergtouren, die ich mit meiner Frau und z. T. mit meiner Familie sowie mit Freunden unternehme, nicht mehr so schwer wie früher sind, freuen sich dennoch alle sehr, dass ich derartige Wanderungen ohne große Probleme durchführen kann. Lediglich für unsere Radtouren bin ich auf ein Pedelec umgestiegen. Es erleichtert mir ein besseres Fortkommen bei Gegenwind und in hügeliger Landschaft. Ich danke allen beteiligten, die zu diesem großartigen Erfolg beigetragen haben und mir ein langes Leben mit viel Freude im Kreise meiner Familie und unserer Freunde ermöglicht haben. Meine Familie und ich wünschen dem gesamten Team des Herz-Kreislaufzentrums weiterhin gutes Gelingen bei seiner schweren und verantwortungsvollen Arbeit sowie auch für die Zukunft wie bisher Erfolg und Fortschritt bei der Forschung auf diesem Gebiet. Mit freundlichen Grüßen (Name ist dem Klinikum bekannt)

  • Sehr geehrter Herr Dr. Piotrowski, am 11.4.12 wurde ich von Ihnen am Herzen operiert mit vier Bypässen und einer Herzklappe. Dies ist für mich ein Anlass, mich bei Ihnen zu bedanken. Als erstes danke ich Ihnen dafür, daß Sie überhaupt dazu bereit waren, da ich als Zeuge Jehovas eine Bluttransfusion ablehne und dies sicher Ihre Arbeit erschwert hat. Außerdem kann ich mir vorstellen, daß Ihnen meine Einstellung etwas widerstrebt, weil Sie als Arzt darauf eingestellt sind, Leben zu retten. Trotzdem waren Sie dazu bereit und das schätze ich sehr. Nach drei Wochen Reha in Bad Salzuflen kann ich berichten, daß sich in dieser Zeit meine Leistungsfähigkeit um 100% gesteigert hat. Außerdem konnt ich durch Verglich feststellen, daß ich die unauffälligsten Narben an Brust und Bein habe. Dies zeugt von Ihrem Können. Darum noch einmal herzlich Dank und Gruß (Name ist der Klinik bekannt)

  • Sehr geehrter Herr Jakob, vor nun fast genau einem Jahr habe ich mich bei Ihnen einer doch sehr schweren Herzoperation unterziehen müssen. Wie Sie mir bei meiner Klinik-Entlassung seinerzeit auch schon prognostizierten, würde ich nach etwa drei Monaten wieder normal belastbar sein. Tatsächlich war dies so und ist dies auch weiter der Fall. Alle nachfolgenden Untersuchungen, zunächst in der Rehabilitationsklinik wie seither die regelmäßigen ambulanten kardiologischen Kontrollen, zuletzt gerade vor wenigen Tagen, ergaben immer positive Befunde. Sehr geehrter Herr Jakob, es ist mir ein besonderes Anliegen, Ihnen - und ihrem Team - für ihre außergewöhliche medizinisch-chirurgische Leistung sehr zu danken. Und in sehr angenehmer Erinnerung ist mir ebenso Ihre persönliche, sehr engagierte, zugewandte postoperative Betreuung in der Klinik. Mit den besten Grüßen und guten Wünschen für Sie (Name ist der Klinik bekannt)

  • Sehr geehrte Damen und Herren, am 23. Februar 2012 wurde ich in Ihrem Herzzentrum operiert. Die für mich erschütternde Diagnose, dass eine Bypassoperation notwendig ist, hatte mich am Anfang stark belastet. Durch Sie und alle Ihre Mitarbeiter wurden mir diese Sorgen genommen! Zu jeder Zeit habe ich mich rund um sicher und kompetent behandelt und beraten gefühlt. Sämtliche Mitarbeiter haben durch ihre unaufgeregte Art und Weise wesentlich zu meiner schnellen Mobilisierung beigetragen. Dafür möchte ich mich, auch im Namen meiner Angehörigen, ganz herzlich bei Ihnen bedanken! Mit freundlichen Grüßen (Name ist der Klinik bekannt)

  • Sehr geehrter Herr Professor Jakob, dreimal hatten Sie bei mir mit großem Erfolg einen Aorten- und Mitralklappenersatz durchgeführt. Auch die letzte Op vom 10.10.2011 habe ich gut überstanden. Mir geht es wieder gut. Dafür spreche ich Ihnen meinen aufrichtigen Dank aus und wünsche Ihnen von Herzen ein glückliches neues Jahr. Mit freundlichen Grüßen (Name ist der Klinik bekannt)

  • Liebes Pflegeteam der Herz3, für die freundliche und verständnisvolle Betreuung unseres geschwächten Patienten bedanke ich mich, auch im Namen meines Mannes und unserer drei Kinder, sehr herzlich. Mit den besten Wünschen für Sie (Name ist der Klinik bekannt)

  • Sehr geehrter Herr Dr. med Piotrowski, am 27. April 2011 haben Sie meine Mutter operiert. Sie kam aus Marl zu Ihnen und erhielt eine Herzklappe und zwei Bypässe. Es war recht schlecht um sie bestellt und Sie haben ihr mit dem Eingriff sprichwörtlich das Leben gerettet. Sie haben mir meine Mutter und meinem Sohn die Omi erhalten. Dafür danken wir Ihnen von ganzem Herzen. (...) Wir haben alle viel mitgemacht und deshalb denke ich oft an Sie (und natürlich Ihr Team) und welche Arbeit Sie da eigentlich geleistet haben. Es ist schon unglaublich, was der Mensch heutzutage zu tun vermag. (...) Ich freue mich jeden Tag, wenn ich sehe, wie sehr mein Sohn das Spielen mit seiner Omi genießt. Vielen Dank! Mit freundlichem Gruß (Name ist der Klinik bekannt)

  • Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin vor einigen Tagen von Herz 3 entlassen worden und habe 3 Tage dort gelegen. Ich habe verschiedene Abteilungen durchlaufen und mich diverser Untersuchungen unterzogen u.a. einer Herzkatheter Untersuchung und möchte Ihnen folgendes sagen: Ich weiss nicht was eine Klinik in der heutigen Zeit bei den Einsparungen und bei Kassenpatienten noch besser machen kann... ich kann Sie und Ihre Klinik samt Pflegepersonal nur über Alles loben. Tolle, gepflegte und saubere Zimmer, sehr freundliches Pflegepersonal, unglaublich freundliche Ärzte/innen die sehr viel Vertrauen ausstrahlen und vermitteln... ich wünsche mir dass es so bleibt, denn dann mache ich mir als Patient keine Sorgen mehr um meine Lungentransplantation in Ihrer Klinik... Vielen vielen Dank sagt ein zufriedener und beruhigter Patient. (Name ist der Klinik bekannt)