Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie
+49 201 723 4501

logo uni

tnbs logo

Wir suchen ab sofort weibliche Patientinnen mit Colitis Ulcerosa für die Teilnahme an einer Studie zu Lern- und Gedächtnisprozessen bei Colitis Ulcerosa.
In dieser Studie untersuchen wir die Wahrnehmung und Bewertung unangenehmer Hitzereize auf der Bauchoberfläche im Vergleich zu unangenehmen lauten Tönen. Die Schmerzschwelle wird dazu vorab individuell für jede Patientin bestimmt und zu keinem Zeitpunkt überschritten. Im Magnetresonanztomographen (MRT) werden im Vorfeld Aufnahmen der Hirnstruktur erstellt, um zusätzlich mögliche Zusammenhänge mit schmerzbezogenen Lern- und Gedächtnisprozessen untersuchen zu können.

Die Teilnahme umfasst insgesamt drei Termine (jeweils ca. 1,5 Std.) und es wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 200 € gezahlt.

Für nähere Informationen melden Sie sich gerne bei:


Wir suchen ab sofort gesunde weibliche Probandinnen im Alter zwischen 25 und 65 Jahren für die Kontrollgruppe einer Studie zu Lern- und Gedächtnisprozessen bei Colitis Ulcerosa.
In dieser Studie untersuchen wir die Wahrnehmung und Bewertung unangenehmer Hitzereize auf der Bauchoberfläche im Vergleich zu unangenehmen lauten Tönen. Die Schmerzschwelle wird dazu vorab individuell für jede Probandin bestimmt und zu keinem Zeitpunkt überschritten. Im Magnetresonanztomographen (MRT) werden im Vorfeld Aufnahmen der Hirnstruktur erstellt, um zusätzlich mögliche Zusammenhänge mit schmerzbezogenen Lern- und Gedächtnisprozessen untersuchen zu können.

Die Teilnahme umfasst insgesamt drei Termine (jeweils ca. 1,5 Std.) und es wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 200 € gezahlt.

Für nähere Informationen melden Sie sich gerne bei:


Gesunde ProbandInnen gesucht!
Für eine Studie am Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie des Universitätsklinikums Essen suchen wir ab sofort gesunde Probandinnen und Probanden (Rechtshänder) zwischen 18 und 45 Jahren für die Teilnahme an einer Studie zur Rolle von Lern- und Gedächtnisprozessen bei viszeralem Schmerz.
Mittels funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT) untersuchen wir dabei, wie die Erwartung und die Wahrnehmung von Reizen aus dem Enddarm im Gehirn verarbeitet werden.
Die Studie umfasst einen Termin für ein Informationsgespräch (ca. 30 Minuten), sowie einen Untersuchungstermin (ca. 2 Stunden).
Für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 150 €.
Sie erreichen uns am besten per Email:

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Studienteilnahme!

Dr. Adriane Icenhour (Dipl.-Psych.)/Dr. Franziska Labrenz (M. Sc.)


Wir suchen ab sofort gesunde Probanden für unsere Studie zur Untersuchung der Auswirkung psychologischer Faktoren auf die Wirkmechanismen von Everolimus.
Die Teilnahme an der Studie umfasst an 6 Tagen insgesamt 12 etwa 10-minütige Termine sowie eine Vor- und Nachuntersuchung. Die gesamte Studie läuft über einen Zeitraum von insgesamt 17 Tagen. Für die Teilnahme an der gesamten Studie erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 300 Euro. Während der Studie erhalten Sie entweder das immunsuppressive Medikament Everolimus oder ein Placebo (Scheinmedikament).

Sie sind zwischen 18 und 40 Jahren, körperlich gesund, Nichtraucher sowie männlichen Geschlechts?
Dann melden Sie sich bei bestehendem Interesse gerne unter


Wir suchen ab sofort gesunde Probandinnen und Probanden für das Projekt „Effekte von negativer Stimmung und systemischer Entzündung auf die viszerale Schmerzwahrnehmung und Schmerzverarbeitung: Eine fMRT-Studie“.
Die Teilnahme an der Studie umfasst zwei ca. 7-stündige Untersuchungstermine im Abstand von mindestens einer Woche. Ferner erfolgen insgesamt sechs weitere kurze Vor- und Nachuntersuchungstermine mit Blutabnahme. Während der Hauptuntersuchung wird entweder eine niedrig dosierte immunaktivierende Substanz (Lipopolysaccharid) oder ein Placebo (Scheinmedikament) verabreicht.
Für die Teilnahme wird eine Aufwandsentschädigung von € 400 gezahlt
Sie sind zwischen 18 und 50 Jahren und körperlich gesund?

Dann melden Sie sich für weitere Informationen bitte bei:


Wir suchen ab sofort gesunde Probandinnen und Probanden für unser Projekt zur Erforschung der Frage ob Schmerz-assoziierte Lernprozesse durch eine akute Entzündungsreaktion beeinflusst werden. In dieser Studie untersuchen wir die Wahrnehmung und Verarbeitung von Reizen aus dem Enddarm verglichen mit aversiven Tönen im MRT (Magnetresonanztomograph).
Die Teilnahme an der Studie umfasst zwei Studientermine (insgesamt ca. 8 Stunden). Ferner erfolgen insgesamt drei weitere kurze Vor- und Nachmittagstermine mit Blutabnahme (jeweils ca. 30 Minuten). Während der Hauptuntersuchung wird entweder eine niedrig dosierte immunaktivierende Substanz (Lipopolysaccharid) oder ein Placebo (Scheinmedikament) verabreicht.
Für die Teilnahme wird eine Aufwandsentschädigung von € 350 gezahlt
 
Sie sind zwischen 18 und 45 Jahren und körperlich gesund?
Dann melden Sie sich für weitere Informationen bitte bei:
Telefon: 0201-723-83497