Drucken - Print

Sprechstunde für Kinder mit Erkrankungen des Kalzium-und Knochenstoffwechsels


In unserer Knochensprechstunde werden Kinder mit Störungen der Knochengesundheit oder des Kalzium und Vitamin D Stoffwechsels betreut.

Hierzu zählen Vitamin D Mangel Erkrankungen wie die Rachitis oder die angeborenen Vitamin D Stoffwechselstörungen, aber auch andere seltene Veränderungen des Kalziumstoffwechsels.

Knochenerkrankungen des Kindesalters können sowohl in einer Erkrankung des Knochens, als auch in einer Erkrankung des hormonellen Systems begründet sein. Kinder mit sehr seltenen Erkrankungen des Skelettsystems, zu denen unter anderem die Osteogenesis Imperfecta, die Osteosklerose oder die kindliche Osteoporose gehören, werden bei uns gemeinsam mit den Spezialisten aus der »Kinderorthopädie und Humangenetik betreut. Wir stimmen die notwendigen operativen und medikamentösen Therapien miteinander ab und bieten gemeinsame Sprechstunden an.

Wir betreuen auch Kinder und Jugendliche, bei denen es aufgrund einer chronischen Erkrankung zu einer Schädigung des Knochens gekommen ist. Im Rahmen einer klinischen Studie untersuchen wir den Knochenstoffwechsel bei Kindern und Jugendlichen nach Krebserkrankung.

Störungen der Knochengesundheit gehen bei jungen Kindern häufig mit Verbiegungen des Knochens vor allem im Bereich der Beine als Ausdruck eines zu ‚weichen‘ Knochens einher. Auch Schmerzen beim Laufen, oder verzögertes Laufen lernen können Ausdruck einer Knochenkrankheit sein. Bei älteren Kindern finden sich Rücken- oder Knieschmerzen oder gehäufte Knochenbrüche.

 

Flyer des Knochenzentrums