herzzentrum-gebaude-aussenDie Klinik für Kardiologie und Angiologie der Universitätsklinik Essen bietet das gesamte Spektrum der modernen Herz-Kreislaufmedizin. Als eine der ersten Kardiologien in Deutschland bündelt das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum seit 2004 alle an der Therapie beteiligten Fachdisziplinen unter einem Dach. Durch die räumliche Nähe von Kardiologie, Herz-Thoraxchirurgie, Angiologie und Gefäßchirurgie gewährleisten wir eine optimale Versorgung unserer Patienten mit kurzen Wegen und ideal aufeinander abgestimmten Arbeitsabläufen.

In der Klinik für Angiologie behandeln wir Patienten mit Erkrankungen der peripheren und zentralen Gefäße.
Das Spektrum der Abteilung umfasst dabei neben diagnostischen und medikamentös-konservativen Verfahren schwerpunktmäßig die kathetergestützten Eingriffe (Interventionen) bei Erkrankungen der Arterien.

In enger Zusammenarbeit mit den betreuenden Hausärzten und niedergelassenen Kardiologen garantiert unser Team somit eine lückenlose Versorgung unserer Patienten aus einer Hand.

Erweiterung von Engstellen und der Wiedereröffnung (Ballondilatation und Rekanalisation) langjähriger Verschlüsse von Ober-, Unterschenkel- sowie Beckenarterien

Wir können eine langjährige Erfahrung bei den Erkrankungen der Hauptschlagader (Aorta) bei Einrissen (Dissektionen) und Erweiterungen (Aneurysmen) vorweisen