skip to Main Content

So finden Sie uns!

Das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum Essen mit der Klinik für Kardiologie und Angiologie befindet sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums Essen. Sollten Sie die Routenplanung selbst vornehmen wollen, dann schauen Sie unsere Wegbeschreibung oder benutzen Sie bitte folgende Postadresse:

Hufelandstr. 55 | 45122 Essen

Bleiben sie mit uns in Kontakt

Fax: +49 (201) 723 - 5480
Lageplan des Klinikums

Standort

24h-HERZINFARKT-HOTLINE

+49 (201) 723 - 83898

Termin-Hotline / Auskunft

+49 (201) 723 - 4848

24h Oberarzt-Hotline

+49 (201) 723 - 83897
Universitätsklinikum Essen

Für eine bessere Wundbehandlung

Deutschlandweit erstes 3-fach zertifiziertes Wundzentrum nach Wundsiegelkriterien und Standards der Fachgesellschaften

Als erstes Wundzentrum deutschlandweit, zu dem neben den Fachbereichen Dermatologie (Prof. Dr. J. Dissemond) und Gefäßchirurgie (Dr. A. Cyrek) jetzt auch die Angiologie (PD. Dr. C. Rammos) der Klinik für Kardiologie und Angiologie zählt, wurde das Wundzentrum am Universitätsklinikum Essen jetzt zertifiziert. Die drei Disziplinen erfüllen alle Wundsiegel-Kriterien der jeweiligen Fachgesellschaften für die Zertifizierung. Offiziell übergab letzten Dienstag das Zertifikat Prof. Knut Kröger, Vorstandsmitglied der „Initiative chronische Wunden“ (ICW e. V.), an das Team (Foto) in einem dafür eigens abgehaltenen Symposium und lobte die vorbildliche interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Auf den Prüfstand gestellt wurden die grundsätzliche Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität des Wundzentrums: Nach dem Zufallsprinzip analysierten Experten im Detail beispielsweise die Akten von Patienten mit chronischen Wunden, die ambulant oder stationär hier behandelt werden. Darüber hinaus wurden alle Dokumente, die Kooperationsstruktur der Kliniken sowie die ärztlichen und pflegerischen Tätigkeiten durch externe Gutachter kontrolliert. Und deren Fazit war mehr als zufriedenstellend: Das Essener Wundzentrum erreichte wesentlich mehr als die im Audit festgesetzten Anforderungen.

Prof. Knut Kröger (re), Vorstandsmitglied der „Initiative chronische Wunden“ (ICW e. V.), übereichte dem Team des Wundzentrums am letzten Dienstag das Wundsiegel-Zertifikat. Prof. Dr. Joachim Dissemond, Dermatologie (Mitte li) und PD Christos Rammos, Bereichsleiter Diagnostische und Interventionelle Angiologie (Mitte re) freuen sich zusammen mit den Kollegen über diese deutschlandweit erstmalige Auszeichnung.
Prof. Knut Kröger (re), Vorstandsmitglied der „Initiative chronische Wunden“ (ICW e. V.), übereichte dem Team des Wundzentrums am letzten Dienstag das Wundsiegel-Zertifikat. Prof. Dr. Joachim Dissemond, Dermatologie (Mitte li) und PD Christos Rammos, Bereichsleiter Diagnostische und Interventionelle Angiologie (Mitte re) freuen sich zusammen mit den Kollegen über diese deutschlandweit erstmalige Auszeichnung.
Back To Top