Selbsthilfegruppe - Berg und Tal e.V.

Berg und Tal e.V. ist eine Selbsthilfegruppe für Patienten und Angehörige vor und nach Knochenmark- oder Stammzelltransplantation mit Sitz in Essen. In dieser Stadt im Ruhrgebiet befindet sich das europaweit größte Zentrum für allogene Knochenmark- und Stammzelltransplantation. Wir arbeiten mit Ärzten, Pflegenden, Sozialarbeitern und Psychoonkologen eng zusammen.

 

Anlass für eine Stammzelltransplantation ist oft eine bösartige Bluterkrankung. Nach der erfolgreichen Transplantation der Stammzellen eines geeigneten Spenders, werden die Patienten wieder in ihre häus-liche Umgebung entlassen. Die Rückkehr in den Alltag bringt nicht selten Unsicherheiten und viele Fragen mit sich.

 

Seit 2004 ist Berg und Tal e.V. ein gemeinnütziger eingetragener Verein, der nach seiner Satzung vor allem folgende Zwecke verfolgt:

 

• Förderung der psychosozialen Betreuung im Rahmen der Akutbehandlung und der Nachsorge

• Verbesserung der Prävention und der Rehabilitation

• Förderung der Zusammenarbeit von Betroffenen und Fachkräften

 

Berg und Tal ist Mitglied der Deutschen Leukämie- & Lymphom-Hilfe (DLH), dem Bundesverband der Selbsthilfeorganisationen zur Unterstützung von Erwachsenen mit Leukämien und Lymphomen e.V. mit Sitz in Bonn.

 

www.bergundtal-ev.de