Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

ich freue mich, Ihnen in diesem Newsletter einige Neuerungen aus dem Westdeutschen Herzzentrum Essen vorstellen zu dürfen. Seit diesem Jahr bieten wir in der Klinik für Thorax- und Kardiovaskuläre Chirurgie eine eigene Sprechstunde zum Thema Aortenklappenrekonstruktion an. Insgesamt haben wir für unsere Patienten nun alle wichtigen Bereiche mit Spezialsprechstunden abgedeckt. Ihnen als zuweisenden Kolleginnen und Kollegen soll die Kontaktaufnahme mit unserer Klinik und die Weitergabe der Informationen an Ihre Patienten dadurch erleichtert werden.

Alle Informationen zum Thema Aortenklappenrekonstruktion und eine Übersicht über unsere Spezialsprechstunden finden Sie etwas weiter unten in dieser Mail und auch ständig verfügbar und aktualisiert auf unserer Homepage (www.wdhze.de). Wir freuen uns auf eine weiterhin gute und kollegiale Zusammenarbeit mit Ihnen in diesem Jahr.

Herzliche Grüße

Ihr Heinz Jakob

(Direktor der Klinik für Thorax- und Kardiovaskuläre Chirurgie)

Prof. Heinz Günther Jakob
Prof. Heinz Günther Jakob

Erster Kontakt für Sie bei allen generellen Fragen:

Zentrale Anmeldung – 0201 – 723- 4913, Mo-Fr. 8:00-16:00

Jederzeit bei Notfällen:
24-Std-Hotline, 0201 – 723 – 4991

­­­­­­­­Neue Sprechstunde für Aortenklappenrekonstruktionen

Bei Undichtigkeit der Aortenklappe (Insuffizienz oder Fehlanlage) bietet eine Rekonstruktion der defekten Klappe insbesondere jüngeren Patienten, Frauen mit Kinderwunsch oder Sportlern eine schonende und auf lange Sicht haltbare und unkomplizierte Alternative zum vollständigen Ersatz der Aortenklappe. Für diese Patienten haben wir im Westdeutschen Herzzentrum jetzt eine eigene Sprechstunde eingerichtet.

Im Westdeutschen Herzzentrum bieten wir Ihnen sämtliche gängigen Verfahren aus dem Bereich Aortenklappenrekonstruktion, darunter die Rekonstruktion der Aortenwurzel (Remodellation und Reimplantation nach Yacoub und David) und die Rekonstruktionen der Klappe und des Halteapparates sowohl bei tri-, bi- und unikuspider Anlage.

Die Vorteile einer Aortenklappenrekonstruktion liegen unter anderem in einem niedrigen OP-Risiko, einer geringen Rate an postoperativen bakteriellen Entzündungen der Herzklappe (Endokarditiden), der Nichtnotwendigkeit einer lebenslangen Antikoagulation und mit an den Klappenersatz heranreichenden Langzeitergebnissen. Zur Erweiterung unseres Spektrums besteht eine enge Kooperation mit Prof. El-Khoury aus Brüssel, dem weltweit führenden Spezialisten auf diesem Gebiet.

Bereits präoperativ lässt sich durch eine genaue echokardiographische Untersuchung der Erfolg einer Rekonstruktion der Herzklappe gut abschätzen. Sämtliche Voruntersuchungen können auch ohne Vorbefunde in unserer Ambulanz durchgeführt werden. Bitte beachten Sie: Das Verfahren eignet sich nicht bei Aortenklappenstenosen.

Termine zur Aortensprechstunde:

Die Aortensprechstunde zur Beurteilung von Erkrankungen der Brustschlagader findet nach Terminvereinbarung (0201 – 723 – 4913) jeden Mittwoch statt.

Termine Aortenklappensprechstunde / Transkatheterklappen:

Die Sprechstunde zur Beurteilung und Nachsorge von Erkrankungen der Aortenklappe sowie die Sprechstunde nach oder vor Transkatheter-Aortenklappenersatz (minimal-invasiv) findet nach Terminvereinbarung (0201 – 723 – 4913) jeden Montag statt.

Termine Aortenklappenrekonstruktions-Sprechstunde:

Die Sprechstunde zur Beurteilung von Aortenklappeninsuffizienzen und Nachsorge nach Aortenklappenrekonstruktion findet nach Terminvereinbarun (0201 – 723- 4913) jeden Dienstag zwischen 13 und 15 Uhr statt.

Termine Transplantationssprechstunde:

Die Sprechstunde zur Beurteilung und Nachsorge von Transplantationspatienten (Herz, Lunge) findet nach Terminvereinbarung täglich (0201 – 723 – 4911) von 8:00 – 16:00 Uhr statt.

Für interessierte Patienten haben wir eine gesonderte Sprechstunde eingerichtet.

Alle Spezialsprechstunden in der Übersicht