• Bypassoperation (arterielle Revaskularisation)
  • OPCAB Bypassoperation (ohne HLM)
  • Herzklappenoperation (Rekonstruktion = klappenerhaltend und Ersatz durch Prothese)
  • Chirurgie der Hauptschlagader im Brustbereich (Aneurysma und Dissektion)
  • Kombinationseingriffe
  • Komplexe Herzchirurgie (Aortenbogenchirurgie, Herzklappenentzündung, Embolien der Lungen-Schlagader, Re-Operationen)


In der Herzchirurgischen Klinik des Universitätsklinikum Essen führen wir Jahr für Jahr mehr als 1.300 Operationen unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine und zusätzlich über 700 Operationen ohne Herz-Lungen-Maschine durch. Neben konventionellen Operationen führen wir auch viele Eingriffe bereits minimal-invasiv durch.

Unsere drei Operationssäle sind mit den besten Geräten ausgestattet. Sie erlauben es uns, alle derzeit gängigen operativen Verfahren im Bereich der Herz- und Thoraxchirurgie unter optimalen Bedingungen bei maximaler Patientensicherheit durchzuführen.

Zusätzlich verfügen wir über einen sogenannten „Hybridraum“, der erste seiner Art in Europa, eine Synthese aus Herzkatheterlabor und OP. Er ermöglicht erstmalig die gleichzeitige Behandlung des Patienten durch den Chirurgen und den Kardiologen. Therapie und Diagnose werden an einem Tisch zusammengeführt.
hybrid-raum