Hormon - und Stoffwechselerkrankungen bei Kindern


Am EZSE werden seltene hormonelle Störungen des Kindesalters behandelt. Dazu zählen Störungen des Wachstums, der Pubertätsentwicklung, der Funktion der Nebenniere, der Schilddrüse und der Gonaden (Keimdrüsen) sowie endokrine Störungen der Funktion der Hypophyse (Hirnanhangdrüse) und des Hypothalamus.

 

Kinder mit seltenen Hormon- und Stoffwechselerkrankungen betreuen wir in der Abteilung für pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie der Kinderklinik II (Leitung Prof. Dr. Berthold P. Hauffa) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Humangenetik, der Klinik für Urologie, Sektion Kinderurologie, dem Zentrum für Augenheilkunde, dem Zentrum für Nuklearmedizin und der Klinik für Orthopädie/Kinderorthopädie.

Für junge Menschen mit seltenen endokrinen Erkrankungen ist eine Transitions-sprechstunde mit der Klinik für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen (Direktorin: Frau Univ.-Prof. Dr. Dr. med. D. Führer-Sakel) eingerichtet.

Seltene endokrine Krankheiten des Kindesalters:

  • Turner-Syndrom, SHOX-Defizienz
  • Klinefelter-Syndrom
  • Prader-Willi-Syndrom
  • Mc-Cune-Albright-Syndrom
  • Pseudohypoparathyreoidismus
  • MEN-Syndrome
  • Polyglanduläre endokrine Autoimmunsyndromen (APS 1 und APS2)
  • AGS (adrenogenitales Syndrom)
  • Störungen der Geschlechtsentwicklung

Kindliche Diabetesformen

  • Neonataler Diabetes
  • Diabetes bei CF-Patienten
  • MODY-Diabetes Formen des Kindesalters

Störungen des Kalzium/Phosphatstoffwechsels

  • Vitamin D abhängige Rachitis
  • Hyper- und Hypophosphatasie
  • Phosphatdiabetes

Kindliche Knochenerkrankungen