Ausbildung


Unsere Schule besteht seit 1928 am Universitätsklinikum Essen. Wir unterrichten drei Kurse unterschiedlicher Ausbildungsjahrgänge mit je 20 Ausbildungsplätzen.

 

Die Ausbildung erfolgt nach den Vorgaben des Gesetzes über technische Assistenten in der Medizin (MTA-Gesetz) und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für technische Assistenten in der Medizin (MTA-APrV).

 

Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach den Regelungen des TVA-L Gesundheit in der jeweils gültigen Fassung.

 

Die Ausbildung findet in Kooperation mit der MTA-R-Schule im Elisabeth-Krankenhaus Essen statt.

 

Für die Vergabe von Zimmern oder Appartements in den Wohnheimen des Universitätsklinikums ist in der Verwaltung Frau Claas unter der Telefonnummer (0201) 723-3429

(Mo. - Fr., 8:30 - 15:00 Uhr) zuständig.

Der Ausbildungsinhalt wird in folgenden Fächern vermittelt:

Die folgende Tabelle zeigt die Aufteilung der dreijährigen Ausbildung in Theorie und Praxis sowie der praktischen Ausbildung: 

Ausbildungsbeginn

Jährlich im September

 

Prüfungen

Nach den ersten beiden theoretischen Blöcken findet eine Zwischenprüfung statt.

Die Ausbildung schließt mit einem staatlichen Examen ab. Das Examen umfasst:

  • 2 schriftliche Prüfungen
  • 4 praktische Prüfungen
  • 4 mündliche Prüfungen 

 

Die Prüfungen erfolgen nach der allgemeinen Prüfungsverordnung (MTA-APrV) .

Praktische Ausbildung

In den Funktionseinheiten Nuklearmedizin, Radiologische Diagnostik, Strahlentherapie und Strahlenphysik findet die praktische Ausbildung am Universitätsklinikum Essen und in den umliegenden Einrichtungen statt.

  

Theoretische Ausbildung

In den Klassenräumen der MTRA-Schule des Universitätsklinikum Essen und den Seminarräumen des Elisabeth-Krankenhauses findet die theoretische Ausbildung statt.

 

In der Ausbildung werden die Leitlinien der Bundesärztekammer angewandt.

Grundlage für die Ausbildung sind das Strahlenschutzgesetz (StrlG) und die neue Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) und die dazu gehörigen Richtlinien.

  

Aktivitäten

  • jährlich aktive Gestaltung durch unsere Schüler und Schülerinnen: Tag der offenen Tür