Palliativmedizin/Palliative Care – Grundlagen


Dieser Kurs für Pflegende und den Ärztlichen Dienst vermittelt Grundlagenwissen in der Palliativmedizin und in Palliative Care. Er spricht insbesondere Interessierte aus beiden Berufsgruppen an, für die dieses Thema eine Bedeutung in ihrem Arbeitsalltag hat. Der Kurs ist auch Teil des Projektes „Ansprechpartner Palliativmedizin“, mit dessen Hilfe die Palliativmedizin in die Fachabteilungen getragen werden soll. Die Referenten werden mit unterschiedlichen Methoden ihre tägliche Arbeit vorstellen. Über diese Vielfalt wird es gelingen, den Teilnehmenden die Notwendigkeit des multiprofessionellen Vorgehens und die Bedeutung der Haltung in der Palliativmedizin zu vermitteln. Nach diesem Kurs sind die Teilnehmenden in der Lage, die allgemeine und die spezialisierte palliativmedizinische Versorgung in ihrer Fachabteilung zu unterstützen. Es werden Grundlagen vermittelt, die an den speziellen Angeboten und Vorgehensweisen der UM Essen orientiert sind.

 

 

Inhalte:

  • Palliativmedizin der Universitätsmedizin Essen
  • Diagnostik und Therapie bei Palliativpatientinnen und -patienten
  • Palliative Pflege
  • Psychosomatik in der Palliativmedizin
  • Anforderungen an den Sozialdienst
  • Sektorenübergreifende Hospizarbeit
  • Zusätzliche Angebote (Physiotherapie, Kunsttherapie, etc.)
  • Rechtliche Aspekte in der Palliativmedizin

Zielgruppe:

 

Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegende

Teilnehmerzahl:

 

Teilnehmen können bis zu 18 Personen.

Leitung:

 

Dr. med. Bernhard Mallmann

Referent/-in:

 

Fachexperten verschiedener Berufsgruppen der UM Essen

Termin:

 

(19-T-12-01) 15.03.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

(19-T-12-02) 06.09.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort:

 

wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kosten:

 

Für Beschäftigte des UK Essen ist die Teilnahme kostenlos.

Für externe Teilnehmende wird eine Gebühr von 150,00 € erhoben.

Registrierpunkte:

 

Die Bildungsakademie ist anerkannter Anbieter der RbP.

Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt.

Ansprechpartnerin:

     

Bettina Stanelle

Tel.: (0201) 723-2755

E-Mail: bettina.stanelle@uk-essen.de