Drucken - Print
29.01.2016
Auszubildende werben für Gesundheitsberufe

Große Resonanz beim Tag der offenen Tür der Gesundheitsfachschulen/ Noch freie Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege


Essen, 28.1.2015 – Wie wird ein „Frühgeborenes“ im Brutkasten versorgt? Wie werden Gewebeproben gefärbt und präpariert? Welche Instrumente benutzen Chirurgen bei einer Operation? Diese und viele weitere Fragen rund um die Ausbildung beantworteten Auszubildende sowie Lehrerinnen und Lehrer der Medizinalfachschulen den Besuchern am „Tag der offenen Tür“. Dort konnten sie typische Tätigkeiten von insgesamt neun Gesundheitsberufen kennenlernen und sich umfangreich über die Ausbildung sowie berufliche Möglichkeiten informieren.


Die Gesundheitsbranche bietet jungen Menschen interessante und sichere Jobs –und eine sehr gute berufliche Perspektive. Zahlreiche und vielseitige Berufe, darunter Gesundheits- und Krankenpflege sowie Kinderkrankenpflege, Physiotherapie, Medizinisch-technische Radiologieassistenz und Operationstechnische Assistenz, können sie dort erlernen. „Der ‚Tag der offenen Tür der Gesundheitsfachschulen‘ stößt immer wieder auf große Resonanz – vor allem bei jungen Menschen, die in naher Zukunft eine Berufsausbildung beginnen möchten“, so Norbert Stein, der die Schule für Pflegeberufe leitet.


Insgesamt bieten die Gesundheitsfachschulen am UK Essen neun verschiedene Ausbildungsberufe für rund 550 Auszubildende an. Noch viel größer ist die Anzahl an Bewerbungen, die das Universitätsklinikum Essen erreichen. „Für junge Menschen ist das Universitätsklinikum mit seinen vielen Facetten und beruflichen Möglichkeiten ein interessantes Ausbildungsunternehmen. Das gilt auch für den anspruchsvollen Ausbildungsberuf Gesundheits- und Krankenpflege“ so Norbert Stein, Leiter der Schule für Pflegeberufe. Er macht darauf aufmerksam, dass für den Ausbildungskurs der Gesundheits- und Krankenpflege sich auch eine kurzfristige Bewerbung noch lohnt:  „Für den Kurs, der im April beginnt, sind noch einige wenige Plätze zu vergeben. Wir freuen uns über jeden qualifizierten Bewerber, der diesen interessanten Beruf erlernen möchte.“

 

Pressekontakt:

Burkhard Büscher

Pressesprecher

Stabsstelle Marketing und Kommunikation

Tel.: 0201/723-2115

 

Nähere Informationen:

Norbert Stein

Bildungsakademie am UK Essen

Schule für Pflegeberufe

Telefon: 0201/723-2200