Projektseminar "Klänge und Gesundheit in der Stadt"


Für Studierende der Masterstudiengänge "Sustainable Urban Technologies" und "Urbane Kultur, Gesellschaft und Raum"

 

Das Seminar wird in Kooperation mit dem Lehrstuhl Landschaftsökologie und Landschaftsplanung (LLP) der Fakultät für Raumplanung an der an der TU Dortmund veranstaltet. Ziel ist es, die gebauten, gesellschaftlichen, ökologischen und gesundheitlichen Bedingungen ausgewählter kleinräumiger Stadtgebiete und auf der gesundheitsförderlichen bebauten Umwelt (wie z. B. Freiflächen, Grünflächen) liegen wird. Klangbaulandschaften können dann in Relation zu der bebauten Umwelt und Gesundheit der Bewohner*innen analysiert werden. Praktische Fähigkeiten umfassen die Anwendung von GIS (urban mapping), Gesundheitsbewertung sowie Tonmessung und Bewertung anhand von speziellen Techniken und Geräten.

 

Der Kurs ist organisiert als eine Kombination von Seminaren, Gruppenarbeit und Feldarbeit. Die Seminare (donnerstags) bestehen aus Vorträgen und praktischen Arbeiten, um den Studierenden notwendige Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln.

 

Voraussetzung: ArcGIS (oder ähnliche Software für Mapping und Raumanalyse), allgemeines Interesse an physikalischen Grundlagen, Interesse an interdisziplinärer Arbeit.