Projektseminar Healthy city (Sommersemester 2015)


Kursbeschreibung

Gesundheit ist eines der zentralen Bedürfnisse von Menschen. Einflussfaktoren sind dabei das soziale, ökonomische und kulturelle Umfeld genauso wie der körperliche Zustand. Die Emscherumwandlung – als eines der größten europäischen Infrastrukturprojekte – zielt auf die Renaturierung des 80-Kilometer langen Abwasserkanals zu einem natürlichen Wasserweg ab. Diese Renaturierung umfasst technische, soziale, kulturelle, politische, ökonomische und Umweltaspekte. Die Beurteilung der direkten und indirekten Auswirkungen auf die Gesundheit erfordert daher einen interdisziplinären Ansatz.

 

Das  Projekt der Emscher-Renaturierung ist ein hervorragendes Beispiel, um sich die komplexen Strukturen des städtischen Umfelds zu vergegenwärtigen. Das praxisorientierte Seminar zielte daher darauf ab, die Methoden und Techniken der Epidemiologie, Ingenieurswissenschaften (z.B. Wasser und Logistik) und Sozialwissenschaften, sowie Städteplanung und –design miteinander zu verknüpfen. Ziel war es, den Studierenden ein umfassendes Verständnis für urbane Räume und Stadtentwicklung zu vermitteln.

 

Ziel

Die Analyse der Beziehungen zwischen der städtischen Umwelt und der Gesundheit der Anwohner des Emschertals.

 

 

Aufgaben

Hauptsächliche Aufgabe der drei bis fünf Personen starken Gruppen war es, geeignete städtische Bezirke der Emscherregion durch die Analyse der topografischen Karten auszuwählen und diese hinsichtlich ihrer historischen Entwicklung sowie den strukturellen, sozialen, Umwelt- und Gesundheitsbedingungen mit Hilfe von sekundären und primären Daten zu charakterisieren. Durch den Abgleich der Daten sollten die Studierenden stadtteilbezogene Probleme identifizieren und dafür überzeugende und geeignete Lösungen erarbeiten.

 

Beschreibung der Stadtteile durch:

 

-          Historische Entwicklung

-          Gebäudestruktur (in Eigenleistung)

-          Funktionale Strukturen (z.B. Einkaufsmöglichkeiten, Soziale Unterstützung und Gesundheitsversorgung)

-          Umweltbedingungen (z.B. Lärm und Abfall)

-          Spezielle Probleme

 

Daten

Stadtteile des Emscher Gebietes

Epidemiologische Daten der prospektiven bevölkerungsbezogenen Heinz-Nixdorf-Recall-Studie

Sekundärdaten