Betriebliches Eingliederungsmanagement (B.E.M.)

 
Im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (B.E.M.) sollen erkrankte Beschäftigte des UK Essen bei der Rückkehr in den Arbeitsprozess unterstützt und begleitet werden. Die Rückkehr an den Arbeitsplatz wird gemeinsam mit den Beschäftigten geplant, vorbereitet und durchgeführt. Das B.E.M. richtet sich an alle Beschäftigten, die innerhalb der letzten zwölf Monate länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig erkrankt waren.
Seitens des Arbeitsgebers ist dies ein Angebot zu dem er gesetzlich verpflichtet ist (§84 Abs. 2 SGB IX), die Teilnahme der Beschäftigten erfolgt auf freiwilliger Basis.



Ziele des B.E.M.

  • Überwinden aktueller Arbeitsunfähigkeit
  • Vorbeugen erneuter Arbeitsunfähigkeit
  • Eingliederung entsprechend den Leistungsmöglichkeiten der Beschäftigten, bei Bedarf auch in einem anderen Arbeitsbereich
  • Erhalt und langfristige Sicherung des Arbeitsverhältnisses