Drucken - Print
11.09.2018
Neues zur Nierentransplantation

Patientenseminar

Essen, 11.9.2018 – Um neue Entwicklungen in der Nierentransplantation, deren Begleiterscheinungen und die lebenslange Medikamenteneinnahme geht es im Patientenseminar „Neues zur Nierentransplantation“ genauso wie um die Organspende an sich. Eingeladen sind Nierentransplantierte und Patienten, die auf der Warteliste stehen, Dialysepatienten, Angehörige und alle, die sich mit der Organspende auseinandersetzten möchten: am Donnerstag, 13. September 2018, von 17 bis 20 Uhr in den Audimax auf dem Gelände des UK Essen. Die Vorträge reichen dann von „Moderne Operationstechniken in der Nierentransplantation“ über „Aktuelle immunologische Diagnostik“ bis zu „Leben mit dem Transplantat“. Anschließend gibt es die Gelegenheit bei einem Imbiss, Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Nähere Informationen gibt Angelika Jonait, Durchwahl 0201/723-6578 oder per Mail: angelika.jonait@uk-essen.de.

 

Ansprechpartner

Angelika Jonait

Klinik für Nephrologie 0201/723 – 6578

Nierentransplantations-Ambulanz; Transplantationsbüro

angelika.jonait@uk-essen.de

 

 

 

Pressekontakt

Kristina Gronwald

Stellv. Pressesprecherin

Marketing und Kommunikation

Tel.: 0201/723-3683

 

 

 

Über die Essener Universitätsmedizin

Die Essener Universitätsmedizin umfasst das Universitätsklinikum Essen (UK Essen) und seine Tochterunternehmen Ruhrlandklinik, St. Josef Krankenhaus, Herzzentrum Huttrop und Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen. Die Essener Universitätsmedizin ist mit ca. 1.700 Betten das führende Gesundheits-Kompetenzzentrum des Ruhrgebiets: Alleine im vergangenen Jahr (2016) behandelten unsere rund 7.900 Beschäftigten fast 70.000 stationäre Patientinnen und Patienten. Herausragende Schwerpunkte sind die Onkologie, die Transplantation sowie die Herz- und Gefäßmedizin: Mit dem Westdeutschen Tumorzentrum (WTZ), einem der größten Tumorzentren Deutschlands, dem Westdeutschen Zentrum für Organtransplantation (WZO), ein international führendes Zentrum für Transplantation, in dem unsere Spezialisten mit Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse, Herz und Lunge alle lebenswichtigen Organe verpflanzen, und dem Westdeutschen Herz- und Gefäßzentrum (WHGZ), in dem wir jährlich mehr als 2.000 Operationen durchführen, hat die Essener Universitätsmedizin eine weit über die Region reichende Bedeutung für die Versorgung von Patientinnen und Patienten. Wesentliche Grundlage für die klinische Leistungsfähigkeit ist die Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen mit ihrer klaren Schwerpunktsetzung in Onkologie, Transplantation, Herz-Gefäß-Medizin, sowie den übergreifenden Forschungsschwerpunkten Immunologie, Infektiologie und Genetik.