Drucken - Print
25.08.2009
Musiker besuchen krebskranke Kinder

Wie spielt man auf einer Tuba? Wie laut ist die Trompete? Was ist eigentlich ein Waldhorn? Diese und ähnliche Fragen beantworten die jungen Musiker von NRW Brass, wenn sie die Kinderkrebsstation des UK Essen besuchen. Zu diesem Treffen sind auch Sie herzlich eingeladen

 

am Samstag, den 29. August,

 

um 10 Uhr,

 

in die Kinderklinik, Station K 3

 

Hufelandstr. 55.

 

Nachmittags ab 17 Uhr gibt Brass NRW dann im Audimax auf dem Gelände des UK Essen sein Benefizkonzert für die Kinderkrebsstation.  Blechblasmusik von Praetorius bis Chick Corea steht dann auf dem Programm. Der Eintritt ist frei. Über Spenden würden sich die Musiker aber freuen - damit sie einen möglichst hohen Betrag an die Kinderklinik übergeben können.

 

Kammermusik unter Blechbläsern: Eine eher seltene, dafür aber umso interessantere Kombination. Das fanden 2005 auch einige ehemalige Mitglieder des Landesjugendorchesters NRW und gründeten NRW Brass. Mittlerweile sind alle Mitglieder an renommierten deutschen Musikhochschulen immatrikuliert. Das Repertoire umfasst ein sehr weit gefächertes Programm. Es werden sowohl  Arrangements der  Renaissance- und Barockzeit wie auch moderne Klassische Werke aufgeführt. Zusätzlich schreckt NRW Brass aber auch nicht vor Jazz oder Tanzmusik zurück. Die jungen Musiker spielen in Sälen wie der Essener Philharmonie und dem Theater in Duisburg. Zudem ist NRW Brass regelmäßig zu Gast in der Abtei Brauweiler in Pulheim