Drucken - Print
26.02.2008
Nierenzentrum für Kinder besteht seit 30 Jahren

Presseinformation Ausgabedatum: 26.2.2008Der langjährige Leiter des Nierenzentrums für Kinder und Jugendliche Prof. Dr. Klaus-Eugen Bonzel, Kinderklinik II, geht in den Ruhestand. Verabschiedet wird Bonzel mit einem Symposium am Mittwoch, 27. Februar, 10 Uhr, im OZ II. Zu Beginn der Veranstaltung hält Bonzel einen kurzen Vortrag zur 30-jährigen Geschichte der Kinderdialyse in Essen. Im Anschluss folgen Reflektionen zur Ethik im Zeitalter der Ökonomie. Am Nachmittag heißt es dann ?Nierenersatztherapie im Kindesalter: Fakten und Visionen?. Experten aus Österreich und Deutschland diskutieren über neueste Entwicklungen der Kinderdialyse.

 

Bonzel war maßgeblich am Aufbau des Nierenzentrums beteiligt, der einzigen im Ruhrgebiet für die Versorgung nierenkranker Kinder. Dort werden derzeit rund 30 Kinder mit Nierenversagen dialysiert. ?Ein Team aus Medizinern, Pflegenden und psychologische geschultem Mitarbeitern hilft den nierenkranken Kindern, die enormen seelischen und körperlichen Belastungen aufzufangen. Bis zu zwei Jahren müssen Kinder durchschnittlich auf eine neue Niere warten. Die Dialyse dient ihnen dabei als Brücke zur Nierentransplantation?, erläutert Bonzel, der auch künftig die betroffenen Kinder unterstützen will. Dem ?Forschungsunterstützerkreis Kindernephrologie e.V.? wird er weiterhin vorstehen. ?Um die Kinder bei der Therapie zu unterstützen, sind wir jedoch auf Spenden angewiesen?, so Bonzel. Davon soll auch sein Nachfolger Priv.-Doz. Dr. Rainer Büscher profitieren. Als Kindernephrologe kann er bereits auf langjährige Erfahrungen in der Klinik für Kinderheilkunde II zurückblicken.

 

Das Nierenzentrum für Kinder und Jugendliche des KfH der Kinderklinik II ist die deutschlandweit die älteste Einrichtung, die Kinder mit der künstlichen Niere behandelt. Geführt wird das Zentrum in Kooperation mit dem KfH, dem Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. Neu Isenburg. 

Nähere Informationen: Prof. Dr. Peter F. Hoyer, Direktor der Klinik für Kinderheilkunde II, Tel. (0201) 723-2810, Prof. Dr. Klaus Eugen Bonzel, Kinderklinik II, (0201) 723 ? 2738

Forschungsunterstützungskreis Kindernephrologie e.V: Sparkasse Essen, Konto 4902599