Drucken - Print
29.04.2009
Neues aus der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

39. Kolloquium der Essener HNO-Klinik am UK Essen

<rect fillcolor="#fabb00" stroked="f" style="MARGIN-TOP: 509.95pt; Z-INDEX: 3; LEFT: 0px; MARGIN-LEFT: 504.65pt; WIDTH: 19.85pt; POSITION: absolute; HEIGHT: 19.85pt; TEXT-ALIGN: left" id="_x0000_s1028"><anchorlock></anchorlock></rect><rect fillcolor="#8fc798" stroked="f" style="MARGIN-TOP: 509.95pt; Z-INDEX: 2; LEFT: 0px; MARGIN-LEFT: 504.65pt; WIDTH: 19.85pt; POSITION: absolute; HEIGHT: 19.85pt; TEXT-ALIGN: left" id="_x0000_s1027"><anchorlock></anchorlock></rect><rect fillcolor="#8fc798" stroked="f" style="MARGIN-TOP: 510pt; Z-INDEX: 1; LEFT: 0px; MARGIN-LEFT: 504.85pt; WIDTH: 19.85pt; POSITION: absolute; HEIGHT: 19.85pt; TEXT-ALIGN: left" id="_x0000_s1026"><anchorlock></anchorlock></rect><rect fillcolor="#fabb00" stroked="f" style="MARGIN-TOP: 509.95pt; Z-INDEX: 6; LEFT: 0px; MARGIN-LEFT: 504.65pt; WIDTH: 19.85pt; POSITION: absolute; HEIGHT: 19.85pt; TEXT-ALIGN: left" id="_x0000_s1031"><anchorlock></anchorlock></rect><rect fillcolor="#8fc798" stroked="f" style="MARGIN-TOP: 509.95pt; Z-INDEX: 5; LEFT: 0px; MARGIN-LEFT: 504.65pt; WIDTH: 19.85pt; POSITION: absolute; HEIGHT: 19.85pt; TEXT-ALIGN: left" id="_x0000_s1030"><anchorlock></anchorlock></rect><rect fillcolor="#8fc798" stroked="f" style="MARGIN-TOP: 510pt; Z-INDEX: 4; LEFT: 0px; MARGIN-LEFT: 504.85pt; WIDTH: 19.85pt; POSITION: absolute; HEIGHT: 19.85pt; TEXT-ALIGN: left" id="_x0000_s1029"><anchorlock></anchorlock></rect>

Neues aus der HNO?: Unter diesem Motto steht das 39. Klinische Kolloquium, zu dem die Essener Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Mittwoch, dem 6. Mai von 16:00 bis 19:00 Uhr, in den Hörsaal des Operativen Zentrums II einlädt. Mediziner berichten von den Möglichkeiten, die implantierbare Hörgeräte eröffnen und stellen das

 

innovative Hybrid-Cochlea Implant vor. Weiterhin werden komplexe Rekonstruktionen im Kopf-Hals-Bereiche - beispielsweise nach Unfällen oder Tumorerkrankungen ? präsentiert. Darüber hinaus gehören Vorträge über die moderne Therapie des Angioödems, der innovativen Diagnostik und Therapie allergischer Erkrankungen sowie schließlich des Qualitätsmanagements in Praxis und Klinik zum Programm.

 

 

Ausstellungseröffnung: Venezianische Malerei

 

Im Anschluss eröffnet Prof. Dr. Stefan Lang, der Direktor der HNO-Klinik, im Foyer der HNO-Poliklinik die Ausstellung von John Dunsmore.  Der gebürtige Brite stellt hier für vier Wochen 20 seiner Aquarelle aus. Er hat sich früh für diese Maltechnik interessiert und sich seit etwa 20 Jahren intensiv mit diesem Medium auseinandergesetzt. Dabei bevorzugt er landschaftliche und städtische Motive, die er während ausgedehnter Urlaubsreisen im In- und Ausland in einer Mischung aus impressionistischen und expressionistischen Malweisen einzufangen versucht.

 

 

  

 

Nähere Informationen:    Prof. Dr. Stephan Lang, Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

 

                                   Tel: 02 01 / 723-2480

 

                                   stephan.lang@uk-essen.de