Drucken - Print
19.11.2008
Essener Mediziner transplantieren vier unterschiedliche Organe an einem Tag

Besonderes Ereignis am UK Essen: Gestern transplantierten Chirurgen des Westdeutschen Herzzentrums Essen, Mediziner des Viszeralzentrums sowie Anästhesisten vier Patienten Organe. ?Eine Lungen-, eine Herz-, eine Nieren- und eine Lebertransplantation an einem Tag - an solches außergewöhnliches Zusammentreffen kann sich im UK Essen keiner erinnern?, so Prof. Jürgen Peters, Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Die vier Patienten haben die schweren Eingriffe gut überstanden. Der Patient, dem eine neue Niere verpflanzt wurde, hat bereits die Intensivstation verlassen. Auch die transplantierten Organe der drei anderen Patienten funktionieren einwandfrei.

Und noch eine positive erfreuliche Nachricht haben die Transplanteure zu vermelden: Mit bisher 122 Lebertransplantationen haben sie in diesem Jahr so viel Lebern wie nie zuvor transplantiert. Das gilt auch für die Lungentransplantation. Prof. Heinz Günther Jakob, Direktor der Klinik für Thorax- und kardiovaskuläre Chirurgie, und sein Team haben 2008 bereits 34 Patienten neue Lungen eingepflanzt. Verglichen zu 1998 hat sich die Zahl der Lungentransplantation am UK Essen sogar verzehnfacht.