Drucken - Print
16.11.2012
Forschungstag der Medizinischen Fakultät

Die Heilkunst von morgen

(Essen, 16.11.2012) Praxisnähe und hochkarätige Wissenschaft zugleich – das bietet der Forschungstag der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essenam 23. November. Doktoranden präsentieren am Universitätsklinikum Essen ihre Arbeitsergebnisse und die Studierenden erhalten Einblicke in laufende Projekte.

 

Wie vielschichtig und umfangreich die medizinischen Forschung ist, zeigt allein die geplante Posterpräsentation: Rund 170 Teilnehmer haben sich dafür angemeldet. Die angehenden Wissenschaftler stellen sich den Fragen von Kollegen, Besuchern und einem 26-köpfigen Gutachtergremium; sie gewinnen dadurch neue Impulse für ihre Arbeit. Die Jury wählt voraussichtlich zehn Poster aus, welche mit einem Preisgeld von je 250 Euro prämiert werden. Zusätzlich dürfen die drei besten Teilnehmer ihr Forschungsprojekt am Nachmittag in einem Kurzvortag vorstellen und um den mit 500 Euro dotierten Vortragspreis konkurrieren.

 

Als Gastredner konnte wieder ein international renommierter Wissenschaftler gewonnen werden: Prof. Dr. Günter J. Hämmerling vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg erforscht seit Jahren wirksame Immuntherapien gegen Krebs. Er wird um 14 Uhr im Audimax einen Fachvortrag über „Control of tumor immunity by the microenvironment“ halten.

 

Zur Posterpräsentation ist der Eintritt frei. Der Vortrag von Professor Hämmerling richtet sich an ein Fachpublikum. Medienvertreter sind beim Forschungstag herzlich willkommen.