Drucken - Print
13.01.2012
Neue Kaufmännische Direktorin

Barbara Schulte wechselte zum 1. Januar 2012 in den Vorstand des

Universitätsklinikums

Das Universitätsklinikum Essen hat eine neue Kaufmännische Direktorin. Dipl.-Kffr. (FH) Barbara Schulte tritt die Nachfolge von Reinhold Keil an. Die 45-Jährige hat nach ihrer Ausbildung in der Krankenpflege in mehreren Krankenhäusern in zum Teil leitender Funktion im Intensiv- und Anästhesiebereich gearbeitet. Ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Gesundheitsökonomie hat sie im Jahr 2003 abgeschlossen.

Ihr besonderes Interesse galt schon immer der Universitätsmedizin. So übernahm sie bereits im Jahr 2000 am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) die Position als Vorstand für Krankenpflege und Patientenservice. Im Jahr 2007 wechselte sie an die Universitätsmedizin Göttingen als Vorstand für Wirtschaftsführung und Administration. Barbara Schulte ist von der Rheinischen Fachhochschule Köln als „Healthcare-Managerin 2009“ ausgezeichnet worden. „Das UK Essen genießt in Deutschland einen herausragenden Ruf. Dieses ist ein Kompliment an all diejenigen, die sich mit Ihrem Engagement dafür einsetzen. Es gilt nun das UK Essen weiterhin wirtschaftlich erfolgreich zu steuern, die Forschung, als wichtigen Bestandteil unseres Universitätsklinikums zu unterstützen, die Rahmenbedingungen für die Lehre zu verbessern und die Krankenversorgung auf dem hohen Niveau zu halten und auszubauen. Dabei darf der Fokus auf die Mitarbeiter nicht verloren gehen, die dieses erst möglich machen“, so Barbara Schulte.