Drucken - Print
10.02.2009
Einladung zum Pressegespräch

Sport gegen Alzheimer? ? 1,1 Mio. Euro für multizentrische Studie

 

Sehr geehrte Redakteurinnen und Redakteure,

immer mehr Menschen leiden unter Alzheimer. Im Jahre 2020 - so sgen Schätzungen voraus ? sollen allein in Europa rund sieben Millionen Menschen betroffen sein. Eine Herausforderung für unsere zunehmend älter werdende Gesellschaft. Ein Forscherteam unter Leitung des Essener Psychiaters Prof. Jens Wiltfang geht jetzt in seiner Studie der Frage nach, inwieweit vielfältige sportliche Aktivitäten den Krankheitsverlauf verzögern können. Gefördert wird das Projekt, an dem 300 Probanden aus u.a. Essen, Bochum und Erlangen teilnehmen, vom Bundesministerium mit 1,1 Mio. Euro.

 

 

Zu einem Pressegespräch hierzu lade ich Sie herzlich ein, am:

 

 

Montag, 16. Februar,

 

um 14 Uhr,

 

in den Sitzungsraum des Dekanats der Medizinischen Fakultät,

 

Gelände des Essener Universitätsklinikums, Hufelandstr. 55.

 

 

Ihre Fragen beantworten dann der Initiator und Leiter der wissenschaftlichen Studie Prof. Jens Wiltfang, der Erlanger Sportwissenschaftler Prof. Alfred Rütten und die Bochumer Sportwissenschaftlerin Prof. Petra Platen. Für Fotos stehen neben den Medizinern eine Patientin und ihr Angehöriger zur Verfügung.

 

 

 

 

Viele Grüße

 

Kristina Gronwald