Drucken - Print
04.09.2008
Lungentranplantationstag

?Die Entwicklung von Lungentransplantationen in Essen?, ?Welche Vorraussetzungen müssen für eine Lungentransplantation vorliegen, ?Rehabilitation nach einer Transplantation?: Das ist die Bandbreite der Vorträge des 1. Lungentransplantationstages in Essen. Am 6. September treffen sich dazu ab 9 Uhr Mediziner des Westdeutschen Lungentransplantations­zentrum der Ruhrlandklinik und des UK Essen mit u.a. niedergelassenen Fachärzten, transplantierten Patienten und deren Angehörigen sowie Interessierte.

Diskutiert wird dann ab ab 11.15 Uhr zu ?Lungentransplantation ? Ist es die Sache wert?? und ?Mensch oder Kosten. Moderator Frank Plasberg (?Hart aber Fair?) begrüßt als Diskussionsteilnehmer u.a. den Herzchirurgen Prof. Dr. Karl-Heinz Jakob, UK Essen, Dr. Thomas Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe und einen Patienten. Unter sich bleiben dann Nachmittag die Experten sowie Patienten: Ärzte können sich ab 13.30 Uhr zur Lungentransplanatation fortbilden. In Workshops diskutieren Patienten und Angehörige zu Themen wie Sexualität, Sport und berufliche Reintegration.