Drucken - Print
05.11.2014
Hochschullehrer für Allgemeinmedizin in Essen

Hochschullehrer für Allgemeinmedizin treffen sich am Freitag, 7. November 2014, in Essen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Institut für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Essen (UK Essen). Mit einem wissenschaftlichen Programm zur allgemeinmedizinischen Lehre und Prüfungskultur am Samstag endet die zweitägige Veranstaltung.


Am Freitag, 7. November 2014, findet die Mitgliederversammlung der Gesellschaft der Hochschullehrer für Allgemeinmedizin (GHA) in Essen statt, organisiert durch das Institut für Allgemeinmedizin am UK Essen. Einen Tag später startet dann um 9.00 Uhr das wissenschaftliche Programm im Lehr- und Lernzentrum der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (LLZ). Nach einem Vortrag von Prof. Dr. Stefan Gesenhues, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin, mit dem Titel „Vom Kleiderhaken zum Institut“ zur Entwicklung der Allgemeinmedizin am Beispiel des UK Essen sowie einer Führung durch das LLZ werden Themen zur allgemeinmedizinischen Lehre und Prüfungskultur im Rahmen von Workshops bearbeitet. Die Themen reichen von „Strategien zur Gewinnung und Qualifikation allgemeinmedizinischer PJ-Praxen“ über „Let's talk about sex, Sprachcodes und Tabus im Arzt-Patienten-Gespräch“ bis hin zu „Prüferworkshop M2“.


Die Veranstaltung richtet sich u. a. an die Dozenten und Lehrenden der Allgemeinmedizin, die 170 Lehr- und PJ-Praxen des Instituts sowie im Rahmen der Nachwuchsförderung an Studierende im Wahlfach Allgemeinmedizin. Mehr Informationen zum Programm finden Sie unter www.uk-essen.de, im Bereich „Veranstaltungen“.


Pressekontakt:

Burkhard Büscher

Pressesprecher

Stabsstelle Marketing und Kommunikation

Tel.: 0201/723-2115