DEUTSCH ENGLISH

Wissenschaftliche Projekte


Die Arbeitsgruppe Schwindel arbeitet an den funktionellen und strukturellen Veränderungen des menschlichen Gehirns bei verschiedenen Schwindelerkrankungen. Hier sind besonders die chronischen Schwindelformen von Interesse die seit Jahren in unveränderter Form bestehen und häufig sehr schwer behandelbar sind. Die hiermit häufig einhergehenden psychischen Veränderungen und Einflüsse sollen von den "rein" organischen Veränderungen abgegrenzt werden um so mehr über die Risikofaktoren der Entstehung von chronischem Schwindel zu erfahren und diesen Verlauf zu Verhindern oder wieder Rückgängig zu machen.

 

Als hauptsächliche Methoden verwenden wir die funktionelle Kernspintomographie, voxel-based Morphometrie und andere Bildgebenden Verfahren.

 

 

Bei Interesse an Doktorarbeiten schreiben Sie und eine Email unter schwindel@uk-essen.de

 

 

 

 

 

 



Zum Seitenanfang