Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie
+49 201 723 4501

logo uni

tnbs logo

Welcome to PNIRS and GEBIN 2019

the 26th Meeting of the Psychoneuroimmunology Research Society in Berlin from June 4-8
pdfDownload the programm

16.05.2019
2. TNBS Symposium

The date for the 2nd TNBS Symposium is now fixed: Thursday, 16 May 2019 from 2 to 7 pm. We are delighted to invite you for the second time to the Deichmann-Auditorium of the University Hospital Essen. Please save the date in advance. We will announce the program on the website: tnbs.uk-essen.de

Lehrpreis 2018

Im Rahmen der Examensfeier wurden auch die Lehrpreise der Medizinischen Fakultät überreicht. Die am  besten bewerteten Lehrveranstaltungen im ersten Studienabschnitt sind punktgleich das Seminar „Integrierte Notfallmedizin“ und das Seminar  „Medizinischen Psychologie und Soziologie“ von Prof. Dr. Manfred Schedlowski, Prof. Dr. Sven Benson und Anna Lena Kahl. Das Preisgeld in Höhe von jeweils 1.000 Euro kommt der Lehre der Ausgezeichneten zugute. Als einer der besten zwei  Dozenten wurde Prof. Dr. Sven Benson ausgezeichnet. mehr lesen

Einladung

Kickoff-Symposium des neuen Forschungsschwerpunktes „Translationale Neuro- und Verhaltenswissenschaften“ der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen am 26.10.18, 14-18 Uhr im Deichmann Auditorium am Uniklinikum Essen. Zum Flyer

Preis für ausgezeichnete Lehre

22.06.2018] Im Rahmen der Examensfeier der Medizinischen Fakultät wurden auch die Preise für die beste Lehre vergeben.

Die bestbewertete Lehrveranstaltung im ersten Studienabschnitt war der Kurs „Medizinische Psychologie und Soziologie“ von Prof. Dr. Manfred Schedlowski, Prof. Dr. Sven Benson und Karoline Boy. weiterlesen

Beratungsstelle hilft Essener Medizinstudierenden bei Problemen

Die regionale Tageszeitung WAZ hat den Institutsleiter, Prof. Dr. Manfred Schedlowski und die verantwortliche Psychologin Frau Dr. Sabine Vits zum Angebot der Psychologischen Beratungsstelle am Essener Campus interviewt. Die Beratungsstelle wurde vor 10 Jahren von Prof. Dr. Schedlowski und Prof. Dr. Fandrey, Studiendekan der Medizinischen Fakultät, ins Leben gerufen.
Lesen Sie hier den Artikel

BBC filmt Doku in Essener Institut

BBC Schedlowski
Besuch von der Insel hatte Prof. Dr. Manfred Schedlowski, Geschäftsführender Direktor im Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie. Die britische BBC war mit einem Fernsehteam angereist und drehte mehrere Stunden in den Institutsräumlichkeiten. Der einstündige Beitrag der Journalisten Joe Myerscough und Maia Krall-Fry mit dem Schwerpunkt Placebo wird im Herbst erst in England gesendet und soll dann auch auf 3sat oder bei Arte ausgestrahlt werden.

10jähriges Jubiläum der psychologischen Beratungsstelle für Studierende der Medizin

FischeH85
Das Studium ist ohne Frage eine tolle Zeit. Dennoch sind Klausur- und Examensphasen mitunter stressig; kommen Nebenjob, Ärger mit den Mitbewohnern oder persönliche Sorgen dazu, können die Studierenden, in der Regel noch sehr junge Menschen, auch mal unter Druck geraten. Da kann eine psychologische Beratung unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe geben. An der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen erhalten Medizinstudierende deshalb bereits seit zehn Coaching und Beratung durch eine eigene psychologische Beratungsstelle.
weiterlesen

Kooperationsprojekt zur Immunsuppression

Im Zusammenhang mit dem neu etablierten Forschungsschwerpunkt Translationale Neuro- und Verhaltenswissenschaften wurde nun ein interdisziplinäres Forschungsprojekt am Universitätsklinikum Essen hochrangig in PNAS publiziert. Der Arbeitsgruppe um Prof. Manfred Schedlowski ist gemeinsam mit Prof. Oliver Witzke, in Kooperation mit der Klinik für Nephrologie und Klinik für Neurochirurgie ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung einer möglichen klinischen Anwendung der gelernten Immunreaktion gelungen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Fakultät konnten erstmals nachweisen, dass auch das bereits medikamentös supprimierte Immunsystem auf Placebos reagiert. weiterlesen

Starke Nerven

Kleinschnitz und Schedlowski Feb 2018
Neurologische und psychische Erkrankungen sind weltweit auf dem Vormarsch. Deshalb bündelt die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) ihre Forschungsaktivitäten zum neuen Schwerpunkt „Translationale Neuro- und Verhaltenswissenschaften“. Koordiniert wird er durch Prof. Dr. Christoph Kleinschnitz, Direktor der Klinik für Neurologie (re), und Prof. Dr. Manfred Schedlowski, Direktor des Instituts für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie (li), beide am Universitätsklinikum Essen. weiterlesen

Lehrpreis "Beste Dozentin / Bester Dozent-Lehrpreis Sommersemester 2017

Die Auswertung der Evaluationsergebnisse des Sommersemesters 2017 (Medizinische Fakultät, Universität Duisburg-Essen) ergab, dass Prof. Sven Benson als bester Dozent im 1. Abschnitt des Medizinstudiums von den Studierenden persönlich gewählt wurde.

Prof. Dr. Manfred Schedlowski zum „Adjunct Professor of Psychoneuroimmunology“ am Department of Clinical Neuroscience, Karolinska Institutet, Stockholm, Schweden ernannt

[05.10.2017] Prof. Dr. Manfred Schedlowski wurde jetzt vom renommierten Karolinska Institutet, Stockholm, Schweden, zum Adjunct Professor of Psychoneuroimmunology am Department of Clinical Neuroscience ernannt. Die Professur ist vergleichbar mit der APL-Professur in Deutschland.

Schon seit mehreren Jahren arbeitet Professor Schedlowski intensiv mit verschiedenen Arbeitsgruppen am Karolinska Institutet zusammen. Aus dieser Kooperation sind bereits mehrere gemeinsame Forschungsprojekte und gemeinsame Publikationen hervorgegangen. Auch ein Austausch von Mitarbeitern sowie gemeinsame internationale Kongresse wurden bereits durch die Partner initiiert.

Mit der Adjunct Professur wird diese etablierte Zusammenarbeit nun auf eine neue Ebene gehoben und weiter intensiviert. Unter anderem planen die Partner, für ihre wissenschaftliche Arbeit gemeinsam Forschungsmittel der Europäischen Union und anderer Forschungsförderer zu akquirieren. Aber auch die gegenseitige Unterstützung und den Austausch in der post-gradualen Weiterbildung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler soll intensiviert werden.

Sonderforschungsbereich SFB 1280

Wir freuen uns, dass die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des Sonderforschungsbereichs SFB 1280 insgesamt drei Teilprojekte an unserem Institut für zunächst vier Jahre fördert:
TP A10 "From Pavlov to pain: extinction learning in visceral pain“ (Leitung: S. Elsenbruch)
TP A12 "The impact of inflammation on the extinction of pain-related fear“ (Leitung: H. Engler und S. Elsenbruch)
TP A18 "Extinction and reconsolidation of behaviorally conditioned anti-proliferative and anti-metabolic effects: mechanisms and potential clinical relevance“ (Leitung: M. Schedlowski und M. Hadamitzky)

Experimentelle Medizinische Doktorarbeiten

Bei Interesse füllen Sie das Kontaktformular aus und fügen einen Lebenslauf an.

pdf Kontaktformular

Weitere Informationen erteilt Ihnen Dr. Harald Engler: