Weiterbildung - Für Ärzte


Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Universitätsklinik deckt das Fach in Patientenversorgung, Forschung und Lehre in seiner ganzen Breite ab. Daher können sämtliche Weiterbildungsinhalte des Faches Orthopädie und Unfallchirurgie nach der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Nordrhein am Universitätsklinikum Essen erworben werden. Die Weiterbildungsbefugnis für die Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie liegt im Verbund mit den chirurgischen Fächern des Universitätsklinikum Essen vor.

 

Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie

Weiterbildungsbefugte (gemeinsame Befugnis für 24 Monate): Dr. med. M. Hövel (Orthopädie), Univ.-Prof. Dr. med. A. Paul (Allgemeinchirurgie), Univ.-Prof. Dr. med. H. Jakob (Herzchirurgie), Dr. med. T. Albrecht (Orthopädie)

 

Facharzt Orthopädie / Unfallchirurgie

Die Weiterbildung zum Facharzt Orthopädie / Unfallchirurgie findet nach dem Rotationsprinzip statt (gemeinsame Befugnis).

Weiterbildungsbefugte: Priv.-Doz. Dr. med. Ivo Michiels (24 Monate) und Dr. med. Thomas Albrecht (24 Monate)

 

Spezielle Orthopädische Chirurgie

Weiterbildungsbefugter: Priv.-Doz. Dr. med. I. Michiels

 

Spezielle Kinderorthopädie

Weiterbildungsbefugter: Herr Dr. med. M. Hövel

 

Weiterbildung Spezielle Unfallchirurgie

Weiterbildungsbefugter: Prof. Dr. med. Marcel Dudda (36 Monate)

 

Weiterbildung Handchirurgie

Weiterbildungsbefugter: Folgt.

 

Physikalische Therapie und Balneologie

Weiterbildungsbefugter: Herr Dr. med. M. Hövel

 

Zusatzbezeichnung Intensivmedizin:

Weiterbildungsbefugter: Frau Dr. med. S. Vonderhagen

 

Neben den genannten können weitere Zusatzweiterbildungen und Fachkunden – teils in Kooperation mit anderen beteiligten Kliniken und Instituten - erworben werden (Notfallmedizin, Ultraschalldiagnostik einschließlich der Säuglingshüfte, Röntgendiagnostik am Bewegungsapparat, Tierversuchskunde, labormedizinische Fertigkeiten etc.).

 

Die Mitarbeiter erhalten in der Regel die Gelegenheit an einem in-house ATLS-Kurs, an einem AO-Grundkurs und an einem Notarztkurs (Voraussetzung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin bzw. Fachkunde Rettungsdienst) teilzunehmen. Weiterhin werden wöchentliche interne Fortbildungsveranstaltungen und interne Operationstrainings für Osteosyntheseverfahren angeboten.

 

Die Bildungsakademie Fort- und Weiterbildung des Universitätsklinikums bietet für Mitarbeiter u.a, Kurse zur Medizindidaktischen Weiterbildung NRW der Landesakademie für medizinische Ausbildung (LAMA), BWL im Gesundheitswesen (Grund- und Aufbaukurs), Trainingskurse für verschiedene Schlüsselqualifikationen (Führung, Rhetorik, Kommunikation) und Ärztliches Qualitätsmanagment an.