Drucken - Print
01.06.2010
Erstmals eine Kinderurologie am UK Essen

Dr. Iris Körner arbeitete zuletzt in Regensburg

Dr. Iris Körner leitet nun die Sektion Kinderurologie am Essener Universitätsklinikum - in enger Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kindernephrologie, dem Perinatalzentrum und der Kinderonkologie. Die urologische Universitätsklinik hat damit erstmals eine eigenständige Kinderurologie.

 

„Ich freue mich sehr über diese Entwicklung. Urologische Operationen am kindlichen Harn- und Genitaltrakt sind häufig komplexe Eingriffe, die von spezialisierten und mit den Erkrankungsbildern vertrauten Ärzten durchgeführt werden müssen. Ein Team aus Kinderurologen, Anästhesisten, Kinderärzten sowie speziell ausgebildeten Krankenschwestern ist nun für die kleinen Patienten da“, so Prof. Dr. med. Dr. h. c. Herbert Rübben, Direktor der Klinik für Urologie. In vielen europäischen Ländern hätten sich kinderurologische Einheiten bereits weitgehend etabliert, betont Prof. Rübben.

 

Mit Dr. Iris Körner arbeitet nun eine Kinderurologin am Essener Universitätsklinikum, die durch ihre Ausbildung auf differenzierte Erfahrungen in der Versorgung von Kindern mit urologischen Fehlbildungen und Tumoren zurückblicken kann. Auch ist sie darauf spezialisiert, Kindern zu helfen, die unter einer Harninkontinenz leiden. Ausgebildet wurde sie in ausgewiesenen kinderurologischen Zentren wie Linz, Innsbruck und Regensburg, wo sie zuletzt als Oberärztin tätig war. Zusätzlich ist sie durch  die Europäische Gesellschaft für Kinderurologie (ESPU) als Kinderurologin zertifiziert.

 

Nähere Informationen unter: 0201/723 - 3214